Das Motto unserer Runden: „Fragen sind die Kinder der Freiheit“ (Rafik Schami)


Am 1. Mai ist in Kiew die von Erich Gysling und Werner van Gent moderierten Kiew-Runde (inzwischen schon die 7. Ausgabe dieses einzigartigen Formates) mit einem fulminanten Auftakt gestartet. Am Montag stand das Gastland, Ukraine, zentral.  Diese Referate werden jeweils am Ende des Tages aufgeschaltet. Sie können sich die Referate und Diskussionen anhören, indem Sie die blau markierten Stellen anklicken.

Das Organisationsteam der Kiew-Runde



Tag 1 Sonntag, 1. Mai 2016
Anreise, Konferenzeröffnung
 
Anreise mit UIA, Abflug Zürich 13.20 Ankunft Kiew 17.00 (Zürich + 1 Stunde)
19.30 Transfer in ein ausgewähltes Restaurant, unterwegs erste Eindrücke von Kiew
Beim Apéro Begrüssung und Eröffnung der Konferenz durch Erich Gysling und
Werner van Gent - eine erste Gelegenheit, die Konferenzteilnehmerinnen und -Teilnehmer  kennen zu lernen.

Tag 2 Montag 2. Mai
Themenschwerpunkt: Russland, Ukraine, Europa

09.00 Begrüssung, Details zum Tagesprogramm
09.05 Keynote address: Heidi Tagliavini

09.35 Wir haken nach; moderiertes Gespräch
10.00 Kaffeepause

10.45 Peter Gysling: Die dritte Präsidialperiode Putins; Repression, Stagnation und der Konflikt mit der Ukraine
11.10 Roman Berger: Ist Putin an allem schuld?
11.45. Wir haken nach; moderiertes Gespräch

12.30 Mittagspause (Lunch im Hotel)

14.30 Cathrin Kahlweit: Meine Erfahrungen im Ukraine-Konflikt mit anschliessender Fragerunde

14.15 Präsentation von und Gespräch mit Dr. Thomas Nierle, Präs. Médecins sans frontières (MSF) Schweiz. MSF ist Ehrengast dieser Runde.  Neben dem IKRK ist MSF oftmals die einzige humanitäre Organisation, die in den Krisengebieten aktiv bleibt. Wir haben dieses Jahr MSF an die Runde eingeladen, um über ihre Einsätze in der Ukraine, in Syrien, Jemen und Afghanistan zu berichten.  Anschliessend Diskussion am runden Tisch, die Referentin und Referenten des Vormittags sind einbezogen
16.30 Uhr Ende

19.00 Abfahrt aus dem Hotel in die Residenz des Schweizer Botschafters, Treffen mit Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Politik.


Tag 3 Dienstag, 3. Mai
Themenschwerpunkt: Syrien

09.00 Begrüssung, Details zum Tagesprogramm
09.05 Arnold Hottinger – das komplexe internationale Interessengeflecht hinter dem Syrienkrieg

Aktuelle Situation der Kampflinien in Syrien:

(Quelle: http://syria.liveuamap.com/ abgerufen: 03.05.2016, 08:50)


09.45 wir haken nach

10.00 Pause

10.45 Pascal Weber – Syrienkrieg und keine Ende in Sicht? Lagebeurteilung aus dem Libanon



Pascal Webers Beitrag «Was bleibt, wenn der IS geht?» in der Sendung 10VOR10 vom 27. April 2016

11.15 Monika Bolliger – Assad’s Syrien; eine Erlebnisbericht aus Damaskus
11.45 wir haken nach

12.30 Lunch im Hotel

14.30 Reinhard Schulze (via Skype) – IS, Führung der Islams, Shia und Sunna, die Instrumentalisierung der Religion durch die Politik
Anschliessend moderiertes Gespräch bis 15.45

16.00 Geführte Rundfahrt durch Kiew. Wir besuchen unter Anderem die berühmte St. Sophia Kathedrale, „downtown-Kiew“
Podil und den Kontraktova Platz. Anschliessend Abendessen auf dem Flussschiff „Silver Breeze“.


Tag 4 Mittwoch, 4. Mai
Themenschwerpunkt: ist der Feind meines Feindes wirklich mein Freund? Über das Scheitern der Politik... im Nahen Osten wie in Europa

09.00 Begrüssung, Details zum Tagesprogramm
09.05 Erich Gysling – Iran, einst Mitglied des „Achsen des Bösen“, nun am Verhandlungstisch... Was hat sich in Iran geändert durch die Einigung im Atomstreit?
09. 35 Wir haken nach, moderiertes Gespräch
10.00 Amalia van Gent – Auslegeordnung: die Kurdenfrage und neue Grenzen

10.30 Wir haken nach, moderiertes Gespräch

11.00 Kaffeepause

11.30 Rainer Hermann – Die Rolle Saudi Arabiens, neue Grenzen im Nahen Osten, eine Prognose
12.00 Wir haken nach, moderiertes Gespräch
12.15 Ulrich Tilgner – Die Geschehnisse des Nahen Ostens erreichen Europa; «Was man sät, das erntet man»
12.45 Diskussion zwischen Rainer Hermann und Ulrich Tilgner über die unterschiedlichen Ansichten der Interessensgegensätze von Saudi Arabien und Iran.

13.00 Mittagspause

14.30 Die Flüchtlingsfrage, Bedrohung oder Chance? Moderiertes Gespräch rundum zwei Positionen; Abschotten? Oeffnen? mit einer Einführung von Cathrin Kahlweit.

16.00 Transfer zum Museum der Korruption, Sitz des ehemaligen Präsidenten Yanukovich: 140 Ha mit Golfplätzen, Jagdgründen und dem berühmten Clubhaus „Honka“ oder zu dem Kiewer Höhlenkloster

19.30 Abendessen in einem ausgewählten Restaurant


Tag 5 Donnerstag, 5. Mai
Themenschwerpunkt: Wie abhängig sind wir, ist der Nahe Osten von den fossilen Brennstoffen?

09.00 Begrüssung, Details zum Tagesprogramm
09.05 Rainer Hermann – Was kommt nach dem Fracking? Wir nehmen die in Nicosia angesprochene Revolution auf dem Energiemarkt erneut auf und haken nach, setzt sich die vor einem Jahr angesprochene Entwicklung fort? Was wird der Klimavertrag von Paris ändern?
09.30 Reto Holzner – Ist ein energie-autarkes Europa mit erneuerbaren Energiequellen eine Utopie oder eine reele Chance? Einschätzungen eines Forschers

10.45 Spaziergang zum Kiewer Maidan zusammen mit Peter Gysling und Cathrin Kahlweit, die von ihren Erlebnissen vor Ort erzählen.

12.00 Lunch

13.15 Gespräch mit dem ehemaligen ukrainischen Präsidenten Leonid Kutschma.

18.00 Abschluss der Konferenz: Werner van Gent und Heidi Tagliavini lassen die diesjährige Runde Revue passieren.

19.45 Transfer zum Restaurant Lypsky Osobnyak, Abaschiedsdinner


Tag 6 Freitag, 6. Mai

Rückflug

UIA: Ab Kiew 10.10 An Zürich 12.00


Für Interessierte bieten wir eine Anschlussreise nach Odessa an!

Kurzprogramm:

Tag 1 Freitag 6. Mai

10.00 Flug Kiew – Odessa
11.00 Ankunft Odessa, Transfers in das Hotel
12.00 Rundfahrt mit Lunch unterwegs. Einer der Höhepunkte: die potemkinsche Treppe
15.00 Zeit zur freien Verfügung
17.30 Transfers zur Oper, Führung
18.30 Besuch des Balletts "Cipollino" von Karen Khachaturian

21.30 Abendessen im Hotel

Tag 2 Samstag 7. Mai

09.00 Exkursion zum berühmten Katakomben Museum von Odessa mit historischer Theater-Rekonstruktion und Mittagessen.
15.00 Rückkehr nach Odessa, zeit zur freien Verfügung
19.00 Abendessen im Restaurant Boulevard (in Gehdistanz vom Hotel)

Tag 3 Sonntag 8. Mai

09.00 Wir fahren mit einer privaten Yacht entlang der Küste
12.00 Mittagessen im bekannten Clara Bara Restaurant
14.00 Besuch des Shustov Cognac Museum, Degustation
17.00 Rückkehr zum Hotel
19.00 Abschiedsdinner im Kumanets Restaurant

Tag 4 Montag 9. Mai

07.00 Flug Odessa – Kiew
08.00 Ankunft Kiew
10.10 Abflug Kiew
12.00 Ankunft Zürich


Unsere Referentinnen und Referenten:
Roman BERGER – ehem. Russlandkorrespondent des Tages-Anzeigers, heute freier Mitarbeiter verschiedener online-Nachrichtenportale

Monika BOLLINGER – Nahost-Korrespondentin der NZZ mit Sitz in Cairo

Erich GYSLING – Ehem. Chefredaktor des Schweizer Fernsehens, Mitbegründer von Background Tours, Nahostspezialist

Peter GYSLING – Ehem. Russland-Korrespondent von SRF

Rainer HERMANN – Nahostexperte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Reto HOLZNER – Physiker und Entwickler alternativer Energiespeichermethoden in Zug

Arnold HOTTINGER – Buchautor, ehem. Nahostkorrespondent der NZZ, schreibt heute für mehrere online-Nachrichtenportale

Catrin KAHLWEIT – Spezialistin für den Balkan und Ukraine für die Süddeutsche Zeitung mit Sitz in Wien

Thomas NIERLE – Arzt und Präsident Schweiz von Ärzten Ohne Grenzen, MSF

Reinhard SCHULZE – Islamwissenschaftler an der Universität Bern

Heidi TAGLIAVINI – Diplomatin, ehem. Leiterin der OSZE Mission in Kiew

Amalia VAN GENT – Buchautorin und ehem. Korrespondentin der NZZ mit Sitz in Istanbul

Werner VAN GENT – Buchautor und Korrespondent SRF, Mitbegründer von Treffpunkt Orient

Pascal WEBER – Nahost-Korrespondent des SRF mit Sitz in Beirut