Treffpunkt Orient GmbH

Dorfstrasse 1b

5453 Remetschwil

T  +41 (0) 56 222 79 79

kontakt@treffpunktorient.ch


 

 

 
 
 

unsere agb's



 Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen

(aktualisiert: 19.10.2020)


1. Vertrag

 

1.1 Allgemeines, Vertragspartei: Diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen regeln die Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und der «Treffpunkt Orient GmbH» für die unter dem geschützten Titel «Treffpunkt Orient» von der Firma «Treffpunkt Orient GmbH» in 5453 Remetschwil angebotenen Reisearrangements.


1.2 Vertragsgegenstand, Vertrags-Bestätigung: Der Vertrag zwischen Ihnen und «Treffpunkt Orient GmbH» kommt dann zustande, wenn Ihre schriftliche, telefonische oder persönliche Anmeldung für ein Reisearrangement von «Treffpunkt Orient» vorliegt. Von diesem Zeitpunkt an werden die Rechte und Pflichten mitsamt den Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen für Sie und «Treffpunkt Orient GmbH» wirksam. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie umgehend unsere schriftliche Bestätigung, die zugleich als Rechnung gilt. Die Anzahlung beträgt 20% des Arrangementpreises, mindestens CHF 500.- pro Person, zahlbar innert 10 Tagen. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Abreise fällig. Bei Buchungen innerhalb 30 Tagen vor Abreise ist der gesamte Rechnungsbetrag sofort zur Zahlung fällig. Werden die Zahlungsfristen nicht eingehalten, kann Treffpunkt Orient GmbH nach nutzlosem Verstreichen einer kurzen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten und die Annullierungskosten gemäss Ziffer 3 geltend machen.


1.3 Vertretung, Kontaktstelle, Buchungen: Als Kontakt- und Informationsstelle der «Treffpunkt Orient GmbH» tritt Renate Thönen (Mitinhaberin Reisebüro Treff AG in 3250 Lyss, Mitglied SRV & TTS) im Auftrag der «Treffpunkt Orient GmbH» auf. 


1.4 Sonderwünsche: Die Reisearrangements von «Treffpunkt Orient» lassen ausdrücklich die Möglichkeit von Sonderwünschen offen. Diese sind allerdings erst dann Vertragsinhalt, wenn Sie von «Treffpunkt Orient GmbH» vorbehaltlos akzeptiert und schriftlich genehmigt sind.

 

2. Preise, kurzfristige Buchungen, Buchungsgebühren

2.1 Preise: Die Preise für die Reisearrangements von «Treffpunkt Orient» sind im Katalog bzw. im «Reisemagazin Treffpunkt Orient», im Internet unter www.treffpunktorient.ch sowie unter www.treff.ch oder im gedruckten Detailprogramm ersichtlich. Die Preise für Reisearrangements gelten in der Regel für die Unterkunft im Doppelzimmer. Die Leitwährung ist der Schweizer Franken. Diese Preisangaben können ohne Voranmeldung abgeändert werden (s. auch Ziff. 4).

 

2.2 Kurzfristige Buchung: Buchen Sie Ihre Reise weniger als 30 Tage vor der Abreise, ist der gesamte Rechnungsbetrag sofort zur Zahlung fällig.


2.3 Buchungsgebühren: Es fallen im Normalfall keine zusätzlichen Buchungsgebühren an. Falls Sie Ihre Reise allerdings in weniger als 15 Tagen vor der Abreise buchen, können Rückfragen in Hotels usw. notwendig sein; allfällige Kommunikationsgebühren werden Ihnen in Rechnung gestellt.


2.4 Reiseunterlagen: Sofern nichts anderes vereinbart, werden Ihnen die Dokumente nach Eingang Ihrer Zahlung für den gesamten Rechnungsbetrag ca. 10 Tage vor Reisebeginn übergeben oder zugestellt.


2.5 Halbe Doppelzimmer: Wenn Sie alleinreisend sind, können Sie ein sog. «halbes Doppelzimmer» buchen. Das Team von «Treffpunkt Orient» wird dann in Absprache mit «Treffpunkt Orient GmbH» versuchen, eine/n Zimmerpartner/in zu finden. Sollte dies jedoch nicht gelingen, muss der im Katalog aufgeführte Einzelzimmerzuschlag nachbelastet werden.

 

3. Umbuchungen, Annullierungen

3.1 Allgemein gilt: Wenn Sie eine Reise absagen (annullieren) oder eine gebuchte Reise umbuchen wollen, so müssen Sie dies «Treffpunkt Orient GmbH» durch eingeschriebenen Brief mitteilen. Die bereits erhaltenen Reisedokumente sind «Treffpunkt Orient GmbH» zurückzugeben.


3.2 Annullierungskosten: Bis 90 Tage vor Abreise wird für Annullierungen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 200.- pro Person erhoben. Bei Umbuchungen und Änderungen beträgt die Gebühr zwischen CHF 60.- und CHF 200.-, abhängig vom Aufwand der Buchungsänderung.

Bei kurzfristigen Umbuchungen/Annullierungen werden zusätzlich folgende Gebühren erhoben:

89-50 Tage vor der Abreise 25%

49-30 Tage vor der Abreise 50%

29-08 Tage vor der Abreise 75%

07-00 Tage vor der Abreise 100%

Kosten und Gebühren für bereits eingeholte Visa gehen zu Ihren Lasten, ebenso die Kosten für bereits fest gebuchte Flüge bzw. für den nicht rückerstattbaren Teil dieser Flüge.

Als Stichtag gilt jeweils das Eingangsdatum der schriftlichen Annullierung. Falls die Annullierung auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag trifft, ist der nächste Arbeitstag massgebend.

Bei einigen Reisen können von dieser Regelung abweichende Stornierungsbedingungen zur Anwendung kommen, in diesem Fall muss dies ausdrücklich in der Ausschreibung der Reise erwähnt werden.


3.3 Ersatzreisender: Falls Sie Ihre Reise absagen müssen, können Sie eine/n Ersatzreisende/n benennen. Der Ersatzreisende muss allerdings bereit sein, unter den bestehenden Bedingungen in den Vertrag einzutreten. Er/sie hat zudem den Reiseerfordernissen zu genügen, und es dürfen seiner/ihrer Teilnahme keine gesetzlichen Vorschriften oder behördlichen Anforderungen entgegenstehen. Die Bearbeitungsgebühr (Ziff. 3.2) und allfällig entstehende Mehrkosten sind durch Sie und den Ersatzreisenden zu übernehmen.

Tritt ein Ersatzreisender in den Vertrag ein, so haften Sie und er solidarisch für die Bezahlung des Reisepreises. Benennen Sie den Ersatzreisenden zu spät oder kann er aufgrund der Reiseerfordernisse, behördlicher Anordnung, gesetzlicher Vorschriften etc. nicht teilnehmen, so gilt Ihre Reiseabsage als Annullierung (Ziff. 3ff).

 

4. Änderungen der Arrangements oder Preise


4.1 Änderungen vor Vertragsabschluss: «Treffpunkt Orient GmbH» behält sich ausdrücklich das Recht vor, Arrangementangaben, Leistungsbeschreibungen und Preise vor Ihrer Buchung zu ändern.

 

4.2 Änderungen nach Vertragsabschluss: In Ausnahmefällen kann es geschehen, dass der vereinbarte Preis erhöht werden muss. Preiserhöhungen können sich ergeben aus

a) Tarifänderungen von Transportunternehmen, z.B. bei Treibstoffzuschlägen.

b) neu eingeführten oder erhöhten Gebühren und Taxen, z.B. Abflugstaxen, Ein- und Ausschiffungsgebühren etc.

c) Wechselkursänderungen oder

d) staatlich verfügten Preiserhöhungen (z.B. Mehrwertsteuer)

Erhöhen sich die Kosten dieser Reiseleistungen, so können diese an Sie weiter-verrechnet werden. Die «Treffpunkt Orient GmbH» orientiert Sie in diesem Fall bis spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn. Sofern die Preiserhöhung mehr als 10 Prozent beträgt, steht Ihnen das unter Ziff. 4.4 genannte Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten.


4.3 Programmänderungen: «Treffpunkt Orient GmbH» behält sich auch in Ihrem Interesse das Recht vor, das Reiseprogramm oder einzelne vereinbarte Leistungen (wie z.B. Unterkunft, Transportart, Transportmittel, Fluggesellschaften, Flugzeiten etc.) zu ändern, wenn unvorhersehbare oder nicht abwendbare Umstände es erfordern.

«Treffpunkt Orient GmbH» wird dann versuchen, Ihnen gleichwertige Ersatzleistungen anzubieten. Allerdings haftet «Treffpunkt Orient GmbH» nicht für Änderungen im Reiseprogramm, die auf höhere Gewalt, behördliche Massnahmen und Verspätung von Dritten zurückzuführen sind, für die das Team der «Treffpunkt Orient GmbH» nicht einzustehen hat. «Treffpunkt Orient GmbH» orientiert Sie so rasch wie möglich über solche Änderungen und deren Auswirkungen auf den Preis.


4.4 Rücktritt bei Preis-/Programmänderung: Führt eine Programmänderung zu einer Änderung eines wesentlichen Vertragspunktes oder beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 Prozent, so haben Sie das Recht, innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung vom Vertrag zurückzutreten. Sie erhalten die bereits bezahlten Reisekosten unverzüglich zurückerstattet.


4.5 Preissenkungen: Die Preise, insbesondere die Flugpreise, sind stark von fluktuierenden Flugbenzinpreisen sowie Flughafengebühren abhängig. Allfällige Preissenkungen werden den Kunden weitergegeben. Ausschlaggebend ist der jeweils im Programm bzw. auf der Webseite www.treffpunktorient.ch angegebene Stichtag (z.B. "Flugpreise berechnet auf den im August 2019 geltenden Preisen").

 

5. Absage


5.1 Absage aus Gründen, die bei Ihnen liegen: «Treffpunkt Orient GmbH» ist berechtigt, eine Reise abzusagen, wenn Sie durch Handlungen oder Unterlassungen dazu berechtigten Anlass geben. In diesem Fall erhalten Sie den bereits bezahlten Reisepreis zurück, weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Vorbehalten bleiben Annullierungskosten gemäss Ziff. 3.2 und weitere Schadenersatzforderungen.


5.2 Absage wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl: Für alle von «Treffpunkt Orient GmbH » angebotenen Reisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl, die Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung finden. Wird für eine bestimmte Reise weniger als die vorgesehene Mindestteilnehmerzahl erreicht, so kann «Treffpunkt Orient GmbH» die Reise spätestens 3 Wochen vor dem festgelegten Reisebeginn absagen.


5.3 Absagen: Bei Ereignissen höherer Gewalt wie Naturkatastrophen, Epidemien, Streiks, Unruhen oder auch Massnahmen der jeweiligen Regierungen kann «Treffpunkt Orient GmbH» auch in Ihrem Interesse veranlassen, eine Reise abzusagen. «Treffpunkt Orient GmbH» kann ferner eine Reise auch kurzfristig absagen, falls es begründbare Zweifel gibt, dass die Sicherheit der Gruppe während der Reise gewährleistet wäre (z.B. im Falle eines drohenden Krieges oder bei Reisewarnungen für die Destination(en) der jeweiligen Reise durch das EDA) oder wenn der Versicherungsschutz für das bereiste Land eingeschränkt worden ist.

Ferner ist «Treffpunkt Orient GmbH» berechtigt, die Reise abzusagen, wenn der Reisebegleiter (Hauptreferent) aufgrund höherer Gewalt (z.B. Erkrankung) nicht an der Reise teilnehmen und kein zumutbarer Ersatz gefunden werden kann. In all diesen Fällen informiert «Treffpunkt Orient GmbH» Sie umgehend und wird Ihnen die bereits bezahlten Reisekosten zurückerstatten, weitergehende Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen.

 

6. Programmänderungen und Leistungsausfälle während der Reise

Muss während der Reise eine Programmänderung vorgenommen werden (z.B. wenn lokale Dienstleister ihren Verpflichtungen etwa aufgrund höherer Gewalt nicht nachkommen können), die einen erheblichen Teil der vereinbarten Reise betrifft, vergütet Ihnen «Treffpunkt Orient GmbH» die Differenz zwischen den vereinbarten Reisekosten und jenen der erbrachten Dienstleistungen.

 

7. Individueller Abbruch der Reise

Sollten Sie aus irgendeinem Grund die Reise vorzeitig abbrechen, so kann Ihnen der Preis für das Reisearrangement nicht rückerstattet werden. Allfällig nicht bezogene Leistungen werden Ihnen zurückbezahlt, sofern sie «Treffpunkt Orient GmbH» nicht belastet werden. In dringenden Fällen (z.B. eigene Erkrankung oder Unfall, schwere Erkrankung oder Tod einer nahestehenden Person) wird Ihnen die Reiseleitung von «Treffpunkt Orient» soweit als möglich bei der Organisation der vorzeitigen Rückreise behilflich sein.

 

8. Beanstandungen

Falls die Reise Ihrer Meinung nach nicht der vertraglichen Vereinbarung entspricht oder Sie aufgrund der Art und Weise, wie die Reise durchgeführt wird, zu Schaden gekommen sind, so sind Sie berechtigt und verpflichtet, die Mängel oder Schäden unverzüglich bei der Reiseleitung von «Treffpunkt Orient» oder bei der «Treffpunkt Orient GmbH» zu melden und unentgeltlich Abhilfe zu verlangen. Die Reiseleitung wird bemüht sein, innerhalb einer angemessenen Frist Abhilfe zu schaffen. Wird innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe geleistet, ist Abhilfe nicht möglich oder nicht genügend, so lassen Sie sich die gerügten Mängel oder den Schaden beziehungsweise die nicht erfolgte Abhilfe von der Reiseleitung schriftlich bestätigen. Die Reiseleitung oder der Leistungsträger sind verpflichtet, den Sachverhalt und Ihre Beanstandung schriftlich festzuhalten, sie dürfen allerdings keine Schadenersatzforderungen oder dergleichen anerkennen.

 

9. Geltendmachung von Forderungen

Falls Sie aufgrund der unter Ziff. 8 erwähnten Mängel oder Schäden Schadenersatz geltend machen wollen, müssen Sie Ihre Beanstandung innert 30 Tagen nach der Rückkehr schriftlich bei «Treffpunkt Orient GmbH» unterbreiten. Ihrer Beanstandung sind die Bestätigung der Reiseleitung von «Treffpunkt Orient» und, sofern vorhanden, allfällige Beweismittel beizulegen. 

9.1 Für die Beilegung von Konflikten über erbrachte Leistungen gilt Art. 13.

 

10. Haftung

Grundsätzlich vergütet Ihnen «Treffpunkt Orient GmbH» den Wert vereinbarter, aber nicht erbrachter oder schlecht erbrachter Leistungen, soweit es der «Treffpunkt Orient»-Reiseleitung nicht möglich war, an Ort und Stelle eine gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen. (Zur Höhe der Forderung siehe Ziff. 10.3.)


10.1 Haftungsbeschränkung/-ausschlüsse: Enthalten Internationale Abkommen Beschränkungen der Entschädigung bei Schäden aus Nichterfüllung oder nicht gehöriger Erfüllung, so kann sich «Treffpunkt Orient GmbH» auf diese berufen und haftet insoweit nur im Rahmen dieser Abkommen. Internationale Abkommen mit Haftungs-beschränkungen bestehen zum Beispiel im Luftverkehr, in der Hochsee-Schifffahrt sowie im Eisenbahnverkehr. «Treffpunkt Orient GmbH» haften nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht gehörige Erfüllung des Vertrages auf folgende Ursachen zurückzuführen ist:

a) auf Versäumnisse Ihrerseits vor oder während der Reise;

b) auf unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung nicht beteiligt ist;

c) auf höhere Gewalt oder auf ein Ereignis, welches «Treffpunkt Orient GmbH», die Reiseleitung von «Treffpunkt Orient» oder der lokale Dienstleistungserbringer trotz gebotener Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte. In diesen Fällen ist jegliche Schadenersatzpflicht von «Treffpunkt Orient GmbH» ausgeschlossen.


10.2 Personenschäden: Unfall/Krankheit: Für Personenschäden, Tod, Körperverletzungen und Erkrankung, die die Folge der Nichterfüllung oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages sind, haften «Treffpunkt Orient GmbH», sofern die Schäden durch das «Treffpunkt Orient GmbH», durch die Reiseleitung von «Treffpunkt Orient» oder ihre lokalen Dienstleistungserbringer verschuldet sind. Vorbehalten bleiben internationale Abkommen (Ziff. 10.1).


10.3 Sach- und Vermögensschäden: Bei Sach- und Vermögensschäden, die aus Nichterfüllung oder der nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages entstehen, ist die Haftung von «Treffpunkt Orient GmbH» auf maximal den zweifachen Reisepreis beschränkt, ausser der Schaden sei absichtlich oder grobfahrlässig verursacht worden; vorbehalten bleiben tiefere Haftungslimiten in internationalen Abkommen.


10.4 Personen, Sach- und Vermögensschäden bei Ausflügen oder sonstigen Veranstaltungen während der Reise: Bei den von «Treffpunkt Orient GmbH» programmgemäss durchgeführten Veranstaltungen und Ausflügen gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen. Während der Reise können ausserhalb des vereinbarten Reiseprogramms unter Umständen örtliche Veranstaltungen oder Ausflüge gebucht werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass solche Veranstaltungen und Ausflüge mit Risiken verbunden sind. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung, ob Sie an solchen Veranstaltungen und Ausflügen teilnehmen. Bei solchen Veranstaltungen oder Ausflügen ist das «Treffpunkt Orient GmbH» nicht Ihr Vertragspartner, und Sie können sich nicht auf diese Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen berufen, auch nicht, wenn diese von Drittunternehmen angebotenen Veranstaltungen und Ausflüge von der Reiseleitung von „Treffpunkt Orient“ oder von der lokalen Reiseleitung vermittelt worden sind.

 

11. Rückreisegarantie

Sollte es während der Reise zu einer Insolvenz eines oder mehrerer der von der «Treffpunkt Orient GmbH» mit der Durchführung des Programms beauftragten Leistungsträger kommen und ist eine Fortsetzung der Reise deshalb nicht mehr möglich oder zumutbar, sichert die «Treffpunkt Orient GmbH» eine geordnete Rückreise. Die «Treffpunkt Orient GmbH» hat dafür die nötigen vertraglichen und versicherungs-technischen Vorkehrungen getroffen.

 

12. Einreisevorschriften und Reisedokumente


12.1 Reisedokumente: Die «Treffpunkt Orient GmbH» informiert Sie über die für Sie geltenden Einreisevorschriften. Wenn in der Ausschreibung der Reise nicht anders erwähnt wird, tragen Sie allerdings selber die Verantwortung für das rechtzeitige Einholen der allfällig benötigten Visa. Auch wenn Reisedokumente (wie Pass, ID etc.) ausgestellt oder verlängert werden müssen, sind Sie grundsätzlich selber dafür verantwortlich. Sollte ein Reisedokument nicht erhältlich sein, oder wird es zu spät ausgestellt und müssen Sie deshalb die Reise absagen, gelten die Annullierungsbestimmungen.

 

12.2 Einholen von Gruppenvisa: Falls «Treffpunkt Orient GmbH» gemäss Ausschreibung des Arrangements das Einholen eines Gruppenvisums besorgt, sind Sie verpflichtet, die geltenden, bei der Anmeldung erwähnten Fristen einzuhalten und insbesondere die für das Einholen des Visums benötigten Angaben bzw. Reisedokumente fristgerecht «Treffpunkt Orient GmbH» zukommen zu lassen. Sollten diese Dokumente oder Angaben zu spät eintreffen und müssen Sie deshalb die Reise absagen, gelten die Annullierungsbestimmungen.


12.3 Einreisevorschriften: Die Reisenden sind selber für die Einhaltung der Einreise-, Gesundheits- und Devisenvorschriften verantwortlich. Überprüfen Sie vor Abreise noch einmal, ob Sie alle notwendigen Dokumente auf sich tragen! Bei einer allfälligen Einreiseverweigerung werden Sie selber die Rückreisekosten zu übernehmen haben. «Treffpunkt Orient GmbH» weisen Sie auch ausdrücklich auf die gesetzlichen Folgen der Einfuhr von verbotenen Waren hin. Die Verbote und Einschränkungen variieren von Land zu Land. Grundsätzlich sind Sie persönlich für die Einhaltung der Ein- und Ausfuhrbestimmungen in den bereisten Ländern verantwortlich.

 

13. Schlichtung 

Bei Konflikten & Problemen sollten Sie zunächst den unabhängigen Ombudsmann für das Reisegewerbe einschalten. Diese vom Gesetz vorgesehene Schlichtungsstelle ist bestrebt, bei jeder Art von Problemen zwischen Ihnen und «Treffpunkt Orient GmbH» eine faire und ausgewogene Einigung zu erzielen.

Die Adresse dieser Schlichtungsstelle lautet:  Ombudsmann der Schweizer Reisebranche  

Postfach • CH-8038 Zürich • Tel. 044 485 45 35 ; Mo–Fr, 10–16 Uhr.


13.1 Mediation: Gelingt es dem Ombudsmann für das Reisegewerbe nicht, eine Einigung zu erreichen, gilt, dass alle sich aus dem oder in Verbindung mit dem vorliegenden Vertrag ergebenden Differenzen durch Mediation nach den Mediationsregeln der Schweizerischen Kammer für Wirtschaftsmediation (www.skwm.ch) beizulegen sind.

 

14. Schutz von personenbezogenen Daten 

Die Treffpunkt Orient GmbH sowie das in ihrem Auftrag agierenden Reisebüro Treff AG erfassen, verarbeiten, speichern und schützen die Daten von Personen, die sich für die von der Treffpunkt Orient GmbH organisierten und verkauften Reisen angemeldet haben. Der Zweck dieser Erfassung personenbezogener Daten ist ausschliesslich die reibungslose Organisation und Durchführung der gebuchten Reise. Darüber hinaus erfassen das Reisebüro Treff AG sowie die Treffpunkt Orient GmbH die personenbezogenen Daten (Namen, Adressen, Telefonnummern und/oder Mailadressen) jener Personen, die ihr Interesse bekundet haben, durch elektronische oder in Druckform verbreitete Newsletters (z.B. durch das <Reisemagzin Treffpunkt Orient>) über die Aktivitäten und Angebote der Treffpunkt Orient GmbH informiert zu werden. 

Mit der Buchung einer von der «Treffpunkt Orient GmbH» organisierten und verkauften Reise beziehungsweise mit der mündlichen oder schriftlichen Anfrage, regelmässig über die Aktivitäten und Angebote der «Treffpunkt Orient GmbH» informiert zu werden (z.B. durch das Anklicken einer entsprechenden Checkbox auf dem Anmeldeformular einer Reise), erklären die betroffenen Personen ihr Einverständnis mit der Erfassung und Speicherung ihrer personenbezogenen Daten sowie mit der Datenschutzerklärung. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (zum Beispiel Name, E-Mail-Adressen, Telefonnummern) einer betroffenen Person erfolgt grundsätzlich im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Treffpunkt Orient GmbH unterliegt dem schweizerischen Datenschutzgesetz.


14.1 Erweiterter Schutz personengebundener Daten im Einklang mit der DSGVO

Werden personenbezogene Daten von Bürgern/-innen der EU bearbeitet, kommt die europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO (EU/2016/679) zur Anwendung. Da Letztere zum Teil weitreichendere Rechte und Pflichten zugunsten der betroffenen Person umfasst, werden diese von der Treffpunkt Orient GmbH auch auf betroffene Personen, die in der Schweiz wohnhaft sind, angewendet.


14.2 Recht auf Einsicht und/oder Löschung personengebundener Daten

Betroffene Personen haben das Recht, jederzeit Einsicht in ihre von der Reisebüro Treff AG sowie von der «Treffpunkt Orient GmbH» erfassten personenbezogenen Daten zu verlangen sowie die vollständige Löschung dieser Daten zu beantragen.

 


15. Gerichtsstand, geltendes Recht

Auf die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und «Treffpunkt Orient GmbH» ist schweizerisches Recht anwendbar. Erfüllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist 5400 Baden.

 

 
E-Mail
Anruf