FAZ-Redakteur Rainer Hermann an der Runde in Tbilissi


Die runde - eine institution...


Seit 2010 organisieren Erich Gysling (Background Tours) und Werner van Gent (Treffpunkt Orient) jedes Jahr eine Gesprächsrunde zur weltpolitischen Aktualität.  Am runden Tisch diskutieren KorrespondentInnen der wichtigsten Medien, DiplomatInnen sowie AkademikerInnen mit besonders interessierten Laien über die Hintergründe der Weltpolitik.  Was als Gesprächsrunde zu den Entwicklungen im Nahen Osten begann ist inzwischen zum Inbegriff eines einmalig offenen und  anregenden Dialogs über brennende weltpolitische Fragen geworden. So ist auch das Verhältnis Europa - Russland, die Expansionspolitik Chinas, die politischen Auswirkungen des Klimawandels oder der Brexit ins Blickfeld der Runde gerückt.


'Auf diesem Niveau kann ich doch gar nicht mitreden...' so lautet eine oftgehörte Reaktion. Die Erfahrungen der letzten zehn Jahren haben aber gezeigt, dass dies gar nicht stimmt. Durch die lockere und freundschaftliche Stimmung während der Runde entsteht ein Gesprächsklima in dem die unterschiedlichsten Fragen ohne Scheu formuliert und diskutiert werden können - kurze Referate und ausführliche, gut moderierete Gespräche sowie der intensive Meinungsaustausch vor allem auch am Rande des offiziellen Konferenzgeschehens lassen die Unterschiede zwischen Experten und Laien verschwinden.


Die Runde ist so gesehen längst zu einer Institution geworden, im guten Sinne des Wortes...



Die bisherigen Runden:

2010 Muscat, Oman
2011 Athen, Griechenland
2012 Istanbul, Türkei
2013 Doha, Qatar
2014 Tbilissi, Georgien
2015 Nicosia, Zypern
2016 Kiew, Ukraine
2017 Thessaloniki, Nord-Griechenland

2018 Dublin & Belfast

2019 Jerewan, Armenien


Die nächste Runde findet in Wien statt  vom Sonntag 7. Juni  Freitag 12. Juni 2020

Melden Sie sich schon jetzt unverbindlich an, die Zahl der Teilnehmenden ist beschränkt!



 

Während und nach jeder  Runde, können Sie auf der   jeweiligen Seite übrigens die Referate oder Gespräche anklicken, welche Sie interessieren. Das Programm wird so automatisch zum Archiv der Runde. So können wir auch die Höhepunkte früherer Runden festhalten.


Bild: Werner van Gent im Skype-Gespräch mit Pascal Weber

 


 
E-Mail
Anruf